Tanja H,- Essen- NRW

 Prüfung-verweigert
Tanja H. – Essen – NRW

Also meine Geschichte:

Ich habe als Kind immer schon Hunde ausgeführt und als Jugendliche die ersten erzogen. Als es dann nach dem Schulabschluß zur Lehre kam wollte ich unbedingt was mit Tieren machen. Nein….ich mußte was anständiges lernen….also machte ich eine Ausbildung zur Rechtsanwaltsgehilfin und habe danach 21 Jahre bei einer großen Versicherung in der Hauptverwaltung gearbeitet. Im Jahr 2007 rollte dann eine Kündigungswelle durch die Firma und ich war dabei. Da war mir klar: jetzt verwirklichst du deinen Traum!

Also habe ich eine einjährige Ausbildung/Seminar zur Hundepsychologin gemacht und diverse andere Seminare. Am Schluss noch ein Praktikum in einer BHV zertifizierten Hundeschule.

Meine Aus- und Weiterbildungen:

Tierpsychologe für Hunde bei parcelsus
Physiotherapie für Hunde bei paracelsus
Ausbildung zum artgerechten Kynologe bei paracelsus
Tagesseminare
Wochenendseminare
Praktikum in einer vom BHV zertifizierten Hundeschule

Ja….mein Traum sollte also wahr werden….und schon sprang ich ins kalte Wasser. Ich mietete eine Halle und ein Außengelände an und bald kamen die ersten Kunden. Es lief sehr gut….bis ich mich vor zwei Jahren in einen Mann hier in Essen verliebte und meine Hundeschule aufgab um nach Essen zu ziehen. Hier wurde ich leider sehr krank. Jetzt nach einem Jahr Suche nach einer umzäunten Wiese würde ich endlich fündig. Mein Arzt riet mir ein paar Stunden in der Woche zu arbeiten damit ich auch gesundheitlich wieder auf die Beine komme. Eine Wiese hab ich also, das Jobcenter stimmte dem stündlichen Arbeiten zu….und nun das. Dabei muss ich sagen das es mir seitdem ich wieder arbeite körperlich so gut geht wie seit Jahren nicht mehr….ich genieße diese Arbeit….nein falsch….meinen Traum mit Menschen und Hunden zu arbeiten….es macht mich glücklich….läßt mich wieder hoffen das ich gesund werden kann….sollte das jetzt wieder wegfallen….mein Traum….mein Leben….meine Existenz…..dann würde ich Hartz 4 beziehen….in meinen alten Beruf kann ich nicht mehr zurück sagte mir das Jobcenter….zu alt wäre ich….was bleibt mir dann? Ich weiß es nicht….nur die Hoffnung bleibt mir….jeden Tag aufs neue….jeden Tag

Meine Hundeschule besteht seit 01/2008 mit einem Jahr Pause und jetzt wieder seit dem 15.08.2014.


Ich habe den Antrag fristgerecht persönlich eingereicht und eine Eingangsbestätigung erhalten. Vom Ordnungsamt habe ich eine Erlaubnis zu arbeiten unter Vorbehalt. Bis heute habe ich nichts mehr vom Vetamt Essen gehört.

Im April 2015 Standardschreiben mit der Aufforderung zur Prüfung zu kommen erhalten.


Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /homepages/11/d70535637/htdocs/aghund/wp/wp-includes/class-wp-comment-query.php on line 405

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *