Stille Nacht, heilige Nacht, alles schläft, Trainer wacht …

absurdistan von Martina Hiller

Stille Nacht, heilige Nacht,

alles schläft, Trainer wacht,

weil er lang nicht mehr schlafen kann,

mitten steckt er im 11er-Wahn,

Kriegt kein Auge mehr zu-hu,

wann ist damit endlich Ruh?

 

Stille Nacht, heilige Nacht,

blanker Hohn, Geld gemacht,

Kohle fließt in großen Schlund,

keiner tut der Wahrheit kund,

was zur Sachkunde führt

weil jeder gern sein Süppchen rührt.

 

Stille Nacht, heilige Nacht,

Trainerwelt, Unglück bracht’.

Nur von oben her redet man’s schön,

keiner darf die Prüfungen sehn,

das nennt man dann „hohe Gewalt“,

und wird von uns Trainern bezahlt.

 

Stille Nacht, heilige Nacht,

was ham’ wir nur falsch gemacht?

Arbeitseifer der war riesengroß,

Liebe zum Tier die ist grenzenlos

pauschal sachunkundig hingestellt,

was ist denn ist das bloß für ‚ne Welt?

 

Stille Nacht, heilige Nacht,

ich weiß was uns glücklich macht!

Wir werden von einer Prüfung befreit,

es gibt keinen Tag an dem ihr es bereut-

Denn egal was man als Mass beschließt,

Wir sind Spitze auf uns’rem Gebiet

 

Ein Gedanke zu „Stille Nacht, heilige Nacht, alles schläft, Trainer wacht …

  1. sagst es 7000 . *schlapp*@Marcdu wfcrdest dich erschrecken! Aber mach mal!!@Guckyja, schon lange, er hat jetzt nur ca. 4 Monate geflecashn ich hab und bin zufrieden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *